Achtung: Am Donnerstag 16.05.2019 und Freitag 17.05.2019 ist die Ordination geschlossen. Vertretung: Dr. B. Balluch 1230 Wien und Dr. M. Radon 2340 Mödling

Die Zeckenzeit rückt näher

Mit der wärmeren Jahreszeit werden auch wieder die Zecken aktiv. 2018 gab es mehr als 150 durch Zecken übertragene FSME-Fälle in Österreich. Das FSME-Virus kann zu grippeähnlichen Symptomen und Fieber bis hin zur „Frühsommer – Meningoenzephalitis“ führen. Bei letztgenanntem handelt es sich um eine Entzündung des Gehirns und der Hirnhäute mit neurologischen Symptomen und schwerem Krankheitsgefühl. Es können neurologische Folgeschäden zurückbleiben und in Einzelfällen führt die Erkrankung auch zum Tod.
Der beste und einfachste Schutz ist die Impfung – überprüfen Sie daher den aktuellen Impfschutz Ihrer Kinder (und Ihren eigenen!) und lassen Sie sich gegebenenfalls in der Ordination beraten bzw. Ihre Kinder impfen. Die Impfung gegen FSME ist ab dem 1. Geburtstag möglich und lt. österreichischem Impfplan empfohlen.
Einen interessanten Artikel zum Thema finden Sie unter folgendem Link:

Alles, was man neu über Zecken wissen muss