Liebe Eltern! Bitte setzen Sie vor Betreten der Ordination eine Schutzmaske auf, kommen Sie alleine mit Ihrem Kind (= 1 Begleitperson/Kind) und halten Sie Abstand von 2m zu anderen PatientInnen. Nach Betreten der Ordination bitte 30sec Händewaschen und/oder Händedesinfektion an der Rezeption. Bitte beachten Sie auch die COVID-19-Beiträge unter "Aktuelles". Danke für Ihr Verständnis!

Weitere Ordinationsmaßnahmen aufgrund des Coronavirus

Liebe Eltern!                                                                                   Update 15.3.2020

Gleich vorab: wir haben weiterhin für Sie geöffnet und möchten darauf hinweisen, dass es gerade in dieser Situation wichtig ist, Ihre Kinder vor anderen Erkrankungen zu schützen und daher beispielsweise dringende Impfungen durchzuführen!
Keine Sorge, durch eine Impfung haben Kinder kein erhöhtes Corona-Infektionsrisiko! Außerdem haben Kinder nach derzeitigem Stand im Falle einer Infektion sehr milde Verläufe, können aber natürlich das Virus auf ältere Personen übertragen.

Nach den neuesten behördlichen Empfehlungen werden Routineuntersuchungen in der Ordination (MKP-Untersuchungen, Impfungen, allgemeine Abklärungen, etc.) jedoch stark eingeschränkt und nach Möglichkeit individuell verschoben um zwischenmenschliche Kontakte zu vermeiden und damit einer Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken.
Um das Ansteckungsrisiko für PatientInnen und Personal bei den verbleibenden Terminen in der Ordination zu minimieren, haben wir uns zu folgenden Maßnahmen entschlossen:

  • Infektionen / kranke Kinder können bis auf weiteres NICHT in der Ordination abgeklärt werden. Wir bitten Sie, diesbezüglich bei Bedarf (dringende Fälle) die nächste Kinderambulanz aufzusuchen. Sollte zusätzlich ein Coronaverdacht bestehen (siehe Vorartikel), wenden Sie sich bitte an die Hotline unter 1450.
  • Bitte kommen Sie nur in die Ordination, wenn Sie auch selbst gesund sind. Kommen Sie außerdem bitte alleine mit Ihrem Kind, ohne zusätzliche Begleitpersonen.
  • Telefonische Beratung ist natürlich möglich und erwünscht und wird bei Bedarf durch ärztlichen Rückruf jeweils nach Ordinationsende erweitert. Wir versuchen Ihnen dadurch einen Ambulanzbesuch zu ersparen.
  • Andere akute Fälle (Unfälle etc.) können wie gewohnt nach telefonischer Einschätzung und Terminvereinbarung in der Ordination begutachtet werden. Diese werden jedoch erst nach den Routineterminen am Ordinationsende eingeteilt, um allgemein den Kontakt mit anderen und gemeinsame Wartezeiten zu vermeiden.
  • Bitte beachten Sie: Alle PatientInnen sollen sich nach Möglichkeit nicht im allgemeinen Wartebereich/Spielebereich aufhalten, sondern werden direkt in einen Untersuchungsraum geführt.
  • Wir führen großzügige Hygienemaßnahmen (Flächendesinfektion, Händedesinfektion) nach und bei jedem Patienten in der Ordination durch.

Termine sollen dadurch für Sie und Ihr Kind so risikofrei wie möglich ablaufen können!

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und hoffen so wie Sie, dass sich die bestehende Situation möglichst bald wieder entspannt und wir den gewohnten Normalbetrieb wieder aufnehmen können.