Achtung: Am Donnerstag 16.05.2019 und Freitag 17.05.2019 ist die Ordination geschlossen. Vertretung: Dr. B. Balluch 1230 Wien und Dr. M. Radon 2340 Mödling

Mutter-Kind-Pass Untersuchungen

Seit über 30 Jahren hat sich der Mutter-Kind-Pass in Österreich bewährt und wurde während dieser Zeit sukzessive ausgebaut. Er dient zur Dokumentation von regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen während der Schwangerschaft und dann nach der Geburt bis zum 5. Geburtstag. Diese regelmäßigen Kontrollen gewährleisten möglichst lückenlos und frühzeitig, eventuelle Erkrankungen, Fehlentwicklungen und Entwicklungsrückstände zu erkennen und dadurch einer raschen adäquaten Behandlung und Betreuung zuzuführen. Darüber hinaus ermöglichen sie auch bei gesunden Babys und Kindern, eine kontinuierliche Beratung und Unterstützung. Besonders im 1. Lebensjahr stellen sich den Eltern viele Fragen und Herausforderungen, die ich gerne begleite.

Folgende Untersuchungen sind nach der Geburt im Rahmen des Mutter-Kind-Passes vorgesehen:

  • Untersuchung in der ersten Lebenswoche inkl. 1. Hüftultraschall
  • 4. – 7. Lebenswoche (inkl. orthopädischer Untersuchung)
  • 6. – 8. Lebenswoche: 2. Hüftultraschall
  • 3. – 5. Lebensmonat
  • 7. – 9. Lebensmonat (inkl. HNO-Untersuchung)
  • 10. – 14. Lebensmonat (inkl. Augen-Untersuchung)
  • 22. – 26. Lebensmonat (2- Jahresuntersuchung + Augenuntersuchung beim Augenfacharzt)
  • 34. – 38. Lebensmonat (3- Jahresuntersuchung)
  • 46. – 50. Lebensmonat (4-Jahresuntersuchung)
  • 58. – 62. Lebensmonat (5-Jahresuntersuchung)

Bitte beachten Sie auch, dass die jeweils zeitgerechte Durchführung der Mutter-Kind-Pass Untersuchungen und deren Dokumentation bis zur Vollendung des 14. Lebensmonats, Voraussetzung für den Erhalt des Kinderbetreuungsgeldes sind. Die entsprechenden Dokumentationsabschnitte müssen hierfür von Ihnen an Ihre Krankenkasse übermittelt werden.

Weitere detaillierte Informationen finden Sie dazu in Ihrem Mutter-Kind-Pass.